Sicherheitstechnik

Türöffner

Tuer

Der Begriff Türöffner bezieht sich auf eine Sicherheitsvorrichtung, welche in den Türrahmen eingebaut ist und aus einer elektromagnetischen Verriegelung der Schlossfalle besteht. Der Türöffner kann zumeist durch eine Fernbedienung entriegelt werden, das Schloss verschiebt sich, die Tür kann aufgedrückt werden. Nachdem die Tür geschlossen wurde, was meist durch einen Türschließer passiert, verriegelt sich das Schloss wieder automatisch. Das alles passiert quasi auf Knopfdruck. Der Weg zur Tür entfällt, was besonders bei Praxen, Kanzleien und anderen Gebäuden mit viel Publikumsverkehr sehr praktisch ist.

Der elektromagnetische Türöffner ist allerdings nicht als Ersatz für den Riegel in der Tür zu betrachten. Versicherungen betrachten den bloßen Einsatz eines Türöffners als nicht effektiv. Schäden und die Schadensregulierung von Einbrüchen werden – falls kein Riegel und ein entsprechendes Sicherheitsschloss vorhanden sind – nicht übernommen.