Haus-mit-Garten.com
Ihr Ratgeber rund um Haus, Hof und Garten

Lüftung, Beschattung und Heizung des Wintergartens

Die Lüftung ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Errichtung eines Wintergartens. Schlecht belüftete Wintergärten werden an sonnigen Tagen zur Sauna, die niemand freiwillig aufsuchen möchte. Zudem leiden die Pflanzen im Wintergarten unter den hohen Temperaturen, welche durchaus 50°C und mehr erreichen können. Was kann man dagegen tun? Zum einen können Dachklappfenster eingebaut werden. Noch etwas mehr Luft lassen Schiebefenster in den Anbau, aufgrund ihrer größeren Öffnung. Natürlich lassen sich auch die Türen öffnen. Im Wintergarten werden meist PSK-Türen, Hebe-Schiebe-Türen oder Faltwände verwendet. Doch diese üblichen Lüftungswege reichen oft nicht aus. Weitere Möglichkeiten bieten Klapplüfter, die für eine automatische Belüftung entsprechend der Raumtemperatur sorgen oder Zuluftregister (Wärmeaustauscher), Walzenlüfter sowie normale Raumtemperaturregler.

Bei der Planung sollten Sie sich auf jeden Fall an einem warmen, sonnigen Tag Referenzobjekte ansehen und dann vor Ort entscheiden, ob die Lüftung hält, was ihr Name verspricht.

Nicht zu vergessen: Die Beschattung. Sie kann je nach Vorliebe von innen oder von außen vorgenommen werden. Dazu eignen sich Jalousien oder Markisen. Testen Sie auch deren Funktionsfähigkeit. Nicht alles, was hübsch aussieht und Schatten spendet, ist auch leicht zu bedienen und sauber zu halten.

Eine etwas teurere, aber komfortablere Lösung wäre die automatische Steuerung der Belüftung und Raumtemperatur. Auch diese sollte man sich vorführen lassen und möglichst einige Kunden der Wintergartenfirma zu ihrer Zurfriedenheit befragen.

Mindestens ebenso wichtig ist die Heizung, wird der Wintergarten doch meist in der kälteren Jahreszeit genutzt. Je nach Angebot werden Fußbodenheizung, Bodenkanalheizung, Wandheizung oder Wärmepumpe eingeplant, da in der kalten Jahrezeit die reine Sonneneinstrahlung für gleichmäßig angenehme Temperaturen im Raum nicht genügt. Weitere Informationen zum Wintergarten-Boden »

Das Foto zeigt einen Wintergarten mit festem Ziegeldach und Jalousien. Diese sorgen im Winter für einen Schutz gegen Kälte und im Sommer für die nötige Beschattung. Der Wintergarten ist mit einer üblichen Wandheizung und einer Fußbodenheizung ausgestattet. Trotz der bodentiefen Fensterflächen lässt sich dieser Wintergarten durch die feste Bauweise mit Dach zu jeder Jahreszeit nutzen, ohne aufwändige Lüftungs- und Klimatisierungstechniken anwenden zu müssen. Die Lüftung erfolgt wie in einem Wohnzimmer über Türen und Fenster.

Artikel zum Wintergarten

Folgende Artikel zur Haus- Modernisierung könnten Sie auch interessieren: